Schwedische Küche

Die schwedische Küche legt seit jeher ihren Fokus auf frische und regionale Produkte. So stehen Fisch und Meeresfrüchte, Rentier oder Elch häufig auf dem schwedische Speiseplan. Doch auch herrliche Pfifferlinge, frisch gesammelte Beeren und Süßspeisen findet man zahlreich in Restaurants und auf den heimischen Esstischen. Nicht zuletzt ist das Nationalgericht Kjöttbullar auch hierzulande dank eines großen Möbelhauses weithin bekannt. In den letzten Jahren wurde die schwedische Küche durch internationale Einflüsse bereichert. So sind Fast Food Ketten, asiatische Wok-Gerichte und Tex-Mex Food aus den größeren Orten kaum noch wegzudenken und stehen immer mehr in der Gunst der Schweden. Für Süßmäuler stellen die zahlreichen Bäckereien mit leckeren Zimtschnecken, Safrangebäck und Haferkeksen eine Verlockung dar. Im folgenden Beitrag finden Sie eine kleine Auswahl an Restaurantipps in Schweden. Lassen Sie sich inspirieren und erleben Sie Schweden auch kulinarisch!


 

Restaurranttipps in Stockholm

Clas på hörnet

Hier finden Sie traditionelle schwedische Gerichte in einem netten Ambiente. Das Gasthaus existiert bereits seit dem 18. Jahrhundert in der Roslagsgatan.

Pocket!

Etwas für anspruchsvolle und doch sparsame Gaumen ist das vom Starkoch Pontus Frithiof geführte Restaurant in der Norrlandsgatan.

Kryp in

In gemütlicher Atmosphäre in Gamla Stan lässt es sich in diesem mittelalterlichen Kellergewölbe Speisen. Schwedische Produkte gepaart mit pfiffigen Ideen schaffen solch leckere Gerichte wie das Rentiercarpaccio.

Ekstedt

Zugegeben, für den kleinen Geldbeutel ist das nichts - doch wer Wert auf im offenen Feuer zubereitete nordische Küche á la "Zurück zu den Wurzeln" legt, wird beim Restaurant des Michelin-Stern dotierten Niklas Ekstedt glücklich werden.

Gondolen

Am Eingang zum Stockholmer Hafen am Mälaren See befindet sich dieses außergewöhnliche Restaurant mit besten Blick auf die Stadt.

Mäster Anders

Schmackhaft wird hier das Fleisch oder der fangfrische Fisch auf dem Holzkohlegrill zubereitet. Die Preise sind vergleichsweise moderat.

Den Gyldene Freden

Speisen Sie doch mal in den gleichen Räumen wie das schwedische Nobelkomitee, das bereits seit 1722 in der malerischen Altstadt Stockholms existiert.

 

Unsere Reiseangebote in Schweden