Das Land der Fjorde

Norwegen, das Land der Berge und Fjorde, besticht durch die unvergleichliche Natur. Norwegens abwechslungsreiche Landschaft ist geprägt von Gebirgsketten und Hochebenen. Beindruckenden Fjorde, hohe Wasserfälle, riesige Gletscher, malerische Hafenorte mit bunten Häusern und natürlich die Hauptstadt Oslo werden Sie begeistern. Naturliebhabern und Reisende, die das Besondere suchen, wird Norwegen ein unvergessliches Erlebnis bieten.

Reiseinformationen

Unsere Norwegen Reiseangebote bieten eine große Vielfalt an Möglichkeiten, einen rundum gelungenen Norwegen Urlaub zu verbringen und dabei den verschiedenen Ansrpüchen gerecht zu werden. Alles Wissenswerte über Norwegen, Land und Leute, Sprache und Informationen zu Klima, Kleidung etc. finden Sie nachstehend.

Das Land in Zahlen

Das Königreich Norwegen (Kongeriket Norge/Noreg) liegt im Westen der Skandinavischen Halbinsel, die Provinzen Finnmark, Troms und teilweise auch Nordland liegen nördlich des Polarkreises. Die Fläche Norwegens beträgt 386.958 qkm und weist eine enorme Küstenlänge von etwa 25.000 km entlang des Atlantiks auf (mit den Küsten aller etwa 150.000 vorgelagerten Inseln sind es über 80.000 km). Viele schmale und tiefen Buchten führen tief ins Landesinnere, diese Fjordlandschaften bilden einen der Hauptanziehungspunkte für Besucher. Von den etwa 5 Millionen Einwohnern Norwegens leben ca. 75% in den größeren Städten Oslo, Bergen, Trondheim, Stavanger und Frederikstad.

Norway ProTravel Bild

Seine Landschaften

Besonders im Fjordland und in den Küstenregionen sind die Fähren von großer Bedeutung für den Verkehr, die besondere Geographie Norwegens bedeutet für den Straßen- und Schienenverkehr eine ständige Herausforderung. Für den internationalen Verkehr bedeutsam sind die Hochseefähren, die Norwegen mit Deutschland, Dänemark, Schweden und den Britischen Inseln verbinden. Es gibt im Land 101 kleinere und größere Flughäfen, über die sich u.a. auch abgelegenere Regionen erreichen lassen.

Um das norwegische Naturerbe zu schützen und für zukünftige Generationen zu erhalten, wurden zahlreiche schützenswerte Landschaften als Nationalparks ausgewiesen. Diese Parks bieten die unterschiedlichsten Landschaften und viele spannende Aktivitäten in der freien Natur. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Mehr über Norwegen und Norwegische Nationalparks.

Norway ProTravel Bild

Zollbestimmungen

Die norwegischen Zollbestimmungen sind sehr streng und es gelten verschiedene Einfuhrbeschränkungen und -verbote. Strikte Begrenzungen gibt es insbesondere für Alkohol und Tabakwaren. Bei der Ausreise ist insbesondere zu beachten, dass der norwegische Zoll Angeltouristen die Ausfuhr von maximal 15kg Fisch pro Person gestattet (Süßwasserfische, Lachs, Forelle und Saibling ausgeschlossen). Informationen über die Zollbestimmungen, die Sie bei der Einreise nach Norwegen beachten müssen, finden Sie unter der Rubrik Anreise.

Sprache

Neben der Landessprache Norwegisch, sprechen die Mitarbeiter der Hotels und der Restaurants in der Regel gutes Englisch. Wenn Sie Aktivitäten und Ausflüge gebucht haben, ist die vorrangige Sprache Ihrer Guides ebenfalls Englisch. Deutsch wird in den wenigsten Fällen gesprochen. Erfahren Sie mehr über die norwegische Sprache.

Währung

Die norwegische Währungseinheit ist die Norwegische Krone, abgekürzt NOK. Wir empfehlen die Verwendung eines Währungsrechners, um stets den aktuellen Kurs zu erhalten. Kreditkarten werden in den meisten Läden, Hotels und Restaurants akzeptiert, teils nur mit PIN. Auch Kleinstbeträge werden per Kreditkarte gezahlt. In Städten und Ferienregionen gibt es genügend Bankautomaten, an denen Sie meist auch mit Ihrer EC-Karte Geld abheben können. Bitte beachten Sie jedoch, dass in Norwegen, wie auch in den übrigen skandinavischen Ländern, Bargeld immer weiter auf dem Rückzug ist und in den kommenden Jahren sogar ganz abgeschafft werden kann. So ist z. B. in einigen Hotelketten das Zahlen mit Bargeld bereits nicht mehr möglich. Eine Kreditkarte wird daher dringend als Zahlungsmittel empfohlen.

Tageslicht

Die Nächte sind in ganz Skandinavien lang. Im Norden geht die Sonne von Mitte November bis Ende Januar gar nicht auf. Dafür können Sie das Nordlicht am Himmel tanzen sehen. Im Süden haben Sie in den Wintermonaten zwischen sechs und acht Stunden Tageslicht. Es lohnt sich daher besonders, auch günstige Norwegen Winterreisen näher zu betrachten!

Die Nordlichter zeigen sich von September bis März bei klarem Wetter am nächtlichen Himmel. Besonders sind sie an Orten zu sehen, in denen nur wenige künstliche Lichteinflüsse herrschen und die zudem nördlich des Polarkreises liegen. Aktuelle Vorhersagen für Nordlichter finden Sie in verschiedenen Apps und auf der Webseite der Universität Alaska: www.gi.alaska.edu

In Norwegen ist es in den Sommermonaten besonders lange hell und in den nördlichen Landesteilen ist die Mitternachtssonne zu sehen. Die Zeiträume der Mitternachtssonne hängen davon ab, wie weit nördlich man sich im Land befindet. Am Polarkreis im Bezirk Nordland ist die Mitternachtssonne vom 12. Juni bis 1. Juli zu sehen, am Nordkap im Bezirk Finnmark sogar vom 14. Mai bis zum 29. Juli. Am Nordpol geht die Sonne sogar sechs Monate nicht unter.

Ungefähre Daten, zu denen Sie die Mitternachtssonne sehen können: 

Ort:   Zeitraum:
Polarkreis   12. Juni - 1. Juli
Bodø    4. Juni - 8. Juli
Svolvær    28. Mai - 14. Juli
Harstad   25. Mai - 18. Juli
Bardufoss    23. Mai - 19. Juli
Andenes    22. Mai - 21. Juli
Tromsø   20. Mai - 22. Juli
Bossekopp    19. Mai - 24. Juli
Vardø    17. Mai - 26. Juli
Hammerfest     16. Mai - 27. Juli
Berlevåg    15. Mai - 28. Juli
Nordkap   14. Mai - 29. Juli
Longyearbyen (Svalbard)    20. April - 22. August

 

Norway ProTravel Bild

Klima und Kleidung - Temperatur - Reisezeit

Norwegen ist ein lang gezogenes Land mit sehr unterschiedlichen Temperaturen und Wetterbedingungen. An der Südküste sind es im Winter normalerweise 0 Grad Celsius, an der Nordküste dagegen rund minus 10 Grad. Im Landesinneren sind die Temperaturen für gewöhnlich niedriger und können minus 10 bis minus 20 Grad und weniger erreichen.

Norwegen wird vom Golfstrom beeinflusst und ist weltweit das nördlichste Land mit meist eisfreien Küstengewässern. Das Land bietet ganzjährig beeindruckende Reiseerlebnisse, Ihre persönlichen Reisevorstellungen bestimmen daher die Reisezeit. Die beliebteste Reisezeit für den Süden ist Mai bis Juli, für den Norden Mitte Juni bis Mitte August. Am farbenprächtigsten präsentiert sich die Natur von Mitte/Ende August bis Anfang Oktober, dann sind auch die ersten Nordlichter an klaren kalten Nächten am Polarhimmel zu entdecken. Vor allem im Südosten des Landes findet man im Sommer warmes und trockenes Wetter. Wer jedoch zum Nordkap möchte, muss sich selbst im Juni noch auf teils winterliche Verhältnisse einstellen. Obwohl Norwegen auf dem gleichen Breitengrad wie Alaska, Grönland und Sibirien liegt, ist im Vergleich zu diesen Gegenden das Klima in Norwegen sehr angenehm. Mehr zu den besten Reisezeiten und Wetter

Sie sollten sich auf wechselhaftes Wetter einstellen und warme Kleidung sowie eine regen- und winddichte Jacke einpacken. Mütze, Schal und Handschuhe dürfen nicht fehlen, ebenso wie festes Schuhwerk. In der Regel werden bei Aktivitäten vor Ort Skioveralls und Winterstiefel gestellt, bzw. können vor Ort ausgeliehen werden. Wichtig ist die richtige Kleidung, um sich auf die verschiedenen Wetterbedingungen einstellen zu können. Damit Sie bei wechselnden Wetterbedingungen bei Sonne und Wind gut ausgerüstet sind, finden Sie hier unsere Mitnahmeempfehlungen für Gepäck.

Naturschutz

In Norwegen und besonders in den arktischen Teilen des Landes wird auf Umweltschutz sehr geachtet. Es ist verboten, bedrohte Pflanzen und Tiere und deren Produkte zu sammeln, zu schädigen oder außer Landes zu bringen. das Fahren abseits der normalen Straßen mit motorisierten Fahrzeugen ist verboten. Wandern Sie nach Möglichkeit nur auf markierten Pfaden, auch, wenn das Jedermannsrecht gilt. Viele Betriebe in Skandinavien haben sich vorgenommen, besonders ökologisch zu arbeiten, angefangen beim Essen, wobei gerne Wert auf lokale Zutaten gelegt wird. Abfallminimierung und -sortierung sind weitere Stichworte. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung, um Flora und Fauna und die einzigartigen Naturlandschaften in ihren Urspüngen zu erhalten.